Das automatische Multisensor Wellenmesszentrum.

PREMION|A ist ein Multisensor – Messzentrum auf dem Ihre Messmerkmale an rotationssymmetrischen Werkstücken gemessen und dokumentiert werden können. Das PREMION|A ist die automatisierte Version der PREMION-Baureihe. Der Prüfablauf erfolgt vollkommen automatisch gemäß erstelltem Messprogramm. Dies ermöglicht eine hohe Bedienerunabhängigkeit und Reproduzierbarkeit der Messergebnisse.
Es ersetzt eine Vielzahl von klassischen Handmessmitteln im Fertigungsbereich. Durch den modularen Aufbau und die große Auswahl an Zubehör kann PREMION|A exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden.

|

ANWENDUNG
Sämtliche Messungen an rotationssymmetrischen Werkstücken können direkt in der Fertigung durchgeführt werden. Die Kombination aus optischen und taktilen Messungen bringt Ihnen einen erheblichen Zeitgewinn und damit einen großen Kostenvorteil für Ihre Produktion.

|

AUFBAU
Auf einer stabilen Granitbasis sind die Hochpräzisionsführungen mit dem angetriebenen Verfahrschlitten montiert. Individuell werden die unterschiedlichen automatischen Messmodule auf diesem Schlitten aufgebaut. Die Aufnahme der Werkstücke erfolgt zwischen Reit- und Spindelstock mit auswechselbaren Spitzen.

|

HANDLING
Das Werkstück wird durch den Bediener zwischen Spitzen gespannt. Die Bedienung erfolgt intuitiv über einen Touch Bildschirm. Alle Merkmale werden gemäß programmiertem Messablauf automatisch gemessen. Die Messergebnisse werden auf dem Touch Bildschirm unter Berücksichtigung der Toleranzen dargestellt. Die Ergebnisse werden automatisch im PDF und DFQ Format gespeichert (bei Q-DAS nach AQDEF zertifiziert). Das PREMION|A kann neben dem automatischen Betrieb auch ohne Messprogramm manuell bedient werden. Diese Besonderheit hat große Vorteile hinsichtlich der Flexibilität in Ihrer Fertigung.

|

HIGHLIGHTS
Hohe Flexibilität durch modularen Aufbau und große Auswahl an Zubehör
AQDEF zertifizierte Software
Einfaches Erstellen von Messprogrammen im Teach-Modus

|

TECHNISCHE DATEN
Werkstückabmessungen:
Längen: 400 mm, 800 mm, 1.200 mm
Durchmesser: 125 mm, 160 mm, 200 mm
Gewicht: bis zu 80 kg
MK 2 Reit- und Spindelstock

PREMION|A Module

|

Automatisches Längenmodul
Das automatische Längenmodul ist in zwei Achsen, radial zum Messobjekt und axial beweglich. Es verfügt in beiden Achsen über ein Messsystem. Durch den Einsatz von speziellen, spielfrei einstellbaren Kreuzrollenführungen wird präzises und wiederholgenaues Antasten von Messstellen gewährleistet. Der Querschlitten macht das Antasten in beide Richtungen, sowie scannende Messungen, möglich. Die Antastelemente können einfach ausgetauscht werden. Die Kalibrierung erfolgt an der DAkkS-zertifizierten Zentrierspitze. Beim Antasten der Messstelle wird der Messwert vom Sensor aufgenommen und auf dem Bildschirm unter Berücksichtigung der Sollvorgaben und der Toleranzen angezeigt.
Die Zustellung der Achsen erfolgt wahlweise automatisch über das Messprogramm oder durch den Bediener mittels Joystick.

Messmerkmale: Länge, Abstand, Mitte, Planlauf dynamisch, Rechtwinkligkeit, Ebenheit.

|

Automatisches Durchmessermodul
Das automatische Durchmessermodul verfügt über zwei voneinander unabhängige Messsysteme mit gegenüberliegenden Antastelementen. Diese befinden sich jeweils auf Bügel und Läufer des Durchmessermoduls. Die Zustellung des Läufers und des Bügels erfolgt wahlweise automatisch über das Messprogramm oder durch den Bediener mittels Tasten.
Eine hochpräzise Lagerung auf Kreuzrollenführungen und ein ausgeklügeltes Federpaket ermöglichen das bedienerunabhängige und reproduzierbare Messen von Durchmessern an rotationssymmetrischen Werkstücken. Das Messen nach dem Abbeschen Komparatorprinzip führt zu Genauigkeiten von <1 µm. Das Kalibrieren des Messmoduls erfolgt an der DAkkS zertifizierten Zentrierspitze.

Messmerkmale: Durchmesser, Rundlauf, Rundheit, Konzentrizität, Balligkeit, Zylindrizität, Kopfkreisdurchmesser, Konuswinkel.
In der Ausführung mit langen Antastelementen können diese Merkmale auch an Pleuellagern ermittelt werden. Zusätzlich wird der Hubradius und der Hubwinkel bestimmt.

|

Automatisches Optikmodul
Das automatische Optikmodul verfügt über ein Messsystem in der vertikalen Achse. Im Durchlichtprinzip erkennt die Matrixkamera mit Hilfe von telezentrischen Objektiven die Kontur der rotationssymmetrischen Werkstücke. Wird die Kamera so positioniert, dass die Kontur des Bauteils im Livebild zu sehen ist schmiegt sich eine Linie, ein Kreis oder ein Fadenkreuz automatisch an die Kontur des Bauteils an. Radien, Fasen und andere Konturen können somit schnell, bedienerunabhängig und wiederholgenau gemessen werden. Die Zustellung der Achse erfolgt wahlweise automatisch über das Messprogramm oder durch den Bediener mittels Joystick.

Messmerkmale: Fasenwinkel, Radius, Durchmesser, Länge, Schnittpunkt Linie-Linie, Schnittpunkt Radius-Linie, Schnittpunkt Radius-Radius, theoretische Schnittpunkte, Gewindesteigung.

KATALOG DOWNLOADEN

PREMION|A PRODUKTKATALOG
Erfahren Sie mehr über das Unternehmen, die Produktion und unseren Maschinen.